An initiative of:

SWCF Blog

01 März 2021


Mehr als nur ein Tag im Jahr.

Der März ist einer meiner Lieblingsmonate im Jahr. Obwohl ich die Wintersaison mit ihrer Stille und ihrer weißen Eleganz genieße, ist es unbestreitbar, dass der Übergang zum Frühling fast alle Menschen in eine positive Welle hüllt und unser Geist sich auf eine Zeit reicher an Licht und Bewegung freut, während wir die Erneuerung der Natur miterleben.

Aber der März ist auch einer meiner Favoriten, weil er einen sehr wichtigen Tag in der Welt des Umweltaktivismus enthält: der Weltwassertag am 22. März. Jedes Jahr finden rund um diesen Tag diverse Gedenkveranstaltungen statt, die uns an die große Bedeutung der lebenswichtigen Flüssigkeit erinnern, sowohl für den Menschen und sein Überleben wie auch als grundlegendes Element aller Ökosysteme des Planeten. Darüber hinaus sind in den letzten Jahren Wasser- und Klimawandelthemen zunehmend miteinander verwachsen.

Der Weltwassertag ist zweifellos wichtig, aber wirklich relevant ist es, über die Feierlichkeiten eines einzelnen Tages hinauszugehen und unsere Sorge um den Schutz von Wasser und Ökosystemen zum Bestandteil unserer täglichen Realität zu machen. Und da wollen wir mit dem Swiss Water & Climate Forum ansetzen. Wir sind davon überzeugt, dass ein regionaler Ansatz der beste Weg ist, die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen und abzumildern. Globale Konzepte werden in regionalen Projekten verankert und somit wird zur Lösung komplexer Probleme beigetragen, aber die Ergebnisse werden hauptsächlich im lokalen Umfeld erwartet. Meiner Meinung nach entspricht dies einer enormen Motivation für die verschiedenen Akteure, sich konsequent dabei zu beteiligen.

Wie die Natur im Frühling sind wir aufgerufen aufzuwachen, über die Feierlichkeiten des einen Tages hinauszugehen und aktiv zu werden. Das ist der Schlüssel zum Schutz unserer aquatischen Ressourcen in Zeichen des Klimawandels.

Karla Schlie, Swiss Toilet Organization – 27. Februar 2021

01 Februar 2021


Den Mutigen gehört die Welt!

Nein, ich rede hier nicht davon vom Mut einen Blogbeitrag zu schreiben. Sondern vom Mut der Organisatoren, das 1. Swiss Water and Climate Forum zu lancieren.

Ich glaube, es braucht Mut in diesen unstetigen und von einer Pandemie beeinflussten Zeiten Neues zu beginnen. Zu gerne würde man sich verkriechen und sich an Sicherheiten klammern. Jetzt ein Forum zu starten, jetzt wo man nicht weiss, was morgen sein wird!? Lohnt sich das Risiko? Wer soll dies denn unterstützen? Wer glaubt denn daran? Braucht es denn noch ein Forum mehr?

Ich fühlte mich geehrt, als die Initianten Simon Joncourt und Johannes Heeb mich angefragt haben, ob ich ihre Vision vom Swiss Water und Climate Forum unterstützen würde. Ich glaube fest daran, dass gerade in diesen speziellen Zeiten Auf- und Ausbrechen die richtigen Handlungen sind um Altes hinter sich zu lassen – aber vor allem um Neues anzugehen und zu gestalten. Die Forum-Grundidee die Welt vom Lokalen zum Globalen zu betrachten überzeugt mich. Den Ansatz, lokale und regionale Lösungen zu finden, die auch global «funktionieren», finde ich bestechend. Am World Economic Forum in Davos habe ich als Teilnehmer selber schon das Inverse erlebt. Die Elite der Welt versucht die Probleme der «kleinen Leute» zu lösen. Den umgekehrten Gedanken verfolgen wir am SWCF. Wir versuchen mit lokalen Partnern, mit den «kleinen Leuten», eine Lösungs-Bewegung von unten nach oben zu starten. Denn nur so spüren wir als Kollektiv die Kraft des «Tuns». Denn nur so sind wir motiviert Eigenverantwortung zu übernehmen.

Tun und Eigenverantwortung sind auch in Zeiten der Pandemie die richtigen Tugenden. Der SWCF ist eine Möglichkeit, sich den Herausforderungen dieser Welt zu stellen.

Ernst Bromeis – Das blaue Wunder, Davos Dorf, 27. Januar 2021

08 November 2020


Herzlich Willkommen auf der frischgebackenen SWCF Webseite!

Gerade wenn es schwieriger wird, sich in gewohntem Tempo durch den Alltag zu bewegen, entstehen Gelegenheiten zum Umdenken. Der Klimawandel wartet nicht. Auch wenn wir alle zusammen im Moment gerade mit den Folgen der Pandemie kämpfen. Es bereitet uns deshalb äusserst grosse Freude, Dich auf der ganz neuen SWCF Webseite willkommen zu heissen. Dieser Ort wird das Hauptquartier für die Information, die Vorbereitung und auch die Vernetzung rund um diese einzigartige Initiative.

Wir möchten an dieser Stelle schon ein mal allen unseren Partnern und Unterstützerinnen für ihr Interesse, ihr Vertrauen und ihren Support danken. Auf eine erfolgreiche – und vor allem – nachhaltige Zusammenarbeit!

Euer swisswaterclimate -Team